Familienbild
Familienbild
Ringhotel Nebelhornblick › Hotelinformationen

Geschichte des Hotels

Die Geschichte des Ringhotels Nebelhornblick ist auch ein Teil der Geschichte der Familie Gras.

In Urach (heute Bad Urach) in der Schwäbischen Alb hatte sich ein Teil der Familie Gras niedergelassen. Dort hatte man den Gasthof zum Ochsen geführt.

1969jedoch entschieden sich Helmut und Helga Gras, nach Kornau bei Oberstdorf zu ziehen und dort die Pension Nebelhornblick zu übernehmen. Die Pension hatte damals 25 Betten, ein winziges Restaurant, es war alles sehr beengt. Selbst eine Privatwohnung gab es nicht.
1974konnte endlich der ersehnte erste Anbau erstellt werden. Nun gab es ein schönes Restaurant, eine moderne Küche, weitere moderne Zimmer und 2 Ferienwohnungen. Auch ein Solarium und einen Tischtennisraum gab es bereits (30 Betten)
1981konnte schon wieder erweitert werden. Die Zimmer in Richtung Tal wurden mit Wohnbereichen versehen und die Bettenzahl auf 45 erweitert.
1990endlich wurde ein Schwimmbad mit Sauna und Whirlpool gebaut, das Restaurant großzügig erweitert und die Bettenzahl wuchs auf 60
1994Der nächste Anbau, die Zimmer im Altbau wurden erneuert und 4 Zimmer um einen Wohnbereich erweitert.
1996im Juli wurde der Generationswechsel vollzogen. Seither führen Ulrich und Regina Gras das Hotel.
1997Das Restaurant wurde erneuert und um einen wunderschönen hellen Raum ergänzt
2002kamen wieder die Bagger, das Hotel wurde auf nunmehr 36 Zimmer mit ca. 75 Betten erweitert, die Saunaanlage vergrößert, ein Wellnessbereich eingerichtet, es kam die Hotelhalle hinzu und vieles mehr.
2009Wurde eine ehemalige Ferienwohnung zu 2 komplett neuen Zimmern umgebaut
2011nach 16 Tagen kochen im Zelt, bekam das Hotel eine komplett neue Küche, neue Geräte, alles nach neuesten Erkenntnissen und Hygienischen Anforderungen erstellt.
2014In der zweiten Hälfte des Jahres 2014 wurde der Schwimmbadbereich und Saunabereich um einen Liegebereich im Freien erweitert.